Besser ficken mit „Make Love“?

Am Montag Abend war es mal wieder soweit, die Dokureihe „Make Love“ ist zurück im Deutschen Fernsehen, es gibt also endlich mal wieder echten Sex zu sehen, was in unserer Medienlandschaft ja nicht gerade alltäglich ist. Wie auch schon in der ersten Staffel soll das Ziel der Dokumentation sein, den Deutschen dabei zu verhelfen besser zu ficken, dies soll man nämlich durchaus lernen können. In insgesamt 6 Folgen sollen wir also nun wieder eine ganze Menge über das Thema Sex lernen, wir haben uns bereits einen Eindruck von allen Folgen der zweiten Staffel verschaffen können und teilen Euch unsere Gedanken zu diesem Thema nachfolgend mit.

„Make Love“ soll zum besseren ficken verhelfen

die make love darsteller der zweiten staffelDa die Doku den Zweck hat, den Sex der Deutschen zu verbessern und somit zu vermitteln, wie man leidenschaftlicher ficken kann, dreht sich in dieser Reportage natürlich auch viel um wissenschaftliche sowie psychologische Hintergründe für zum Beispiel die schwindende Lust am Sex, im Großen und Ganzen wurde die Doku allerdings sehr unterhaltsam aufgebaut, es gibt zum Beispiel auch echten Sex zu sehen, was im Deutschen Fernsehen ja nicht gerade die Regel ist. In der zweiten Staffel werden unserer Meinung nach einige sehr interessante Themen besprochen, zum Beispiel wie man den Sex ab dem 40. Lebensjahr verbessern und wieder in Schwung bringen kann. Desweiteren wird auch explizit auf die schwindende Lust des Mannes im Alter eingegangen, ein Thema welches viele Menschen bisher noch überhaupt nicht auf dem Schirm hatten, denn in der Regel gilt der Mann ja als unersättliches Sexmonster, während in den meisten Fällen die Frau keine Lust zum ficken hat, dies ändert sich bei den meisten Menschen im Alter aber ziemlich drastisch. Alles in Allem eine wirklich gelungene Reportage, zumindest reinschauen um sich einen Eindruck zu verschaffen sollte man.

Anregungen gleich in die Tat umsetzen!

Tendenziell ist die Doku ja besonders für Paare interessant, welche Ihr Sexleben mal wieder ein wenig aufpäppeln wollen, doch Männer welche sich aktuell auf der Suche nach einem Fickkontakt befinden, sollten dennoch nicht wegschauen, schließlich kann man das Gelernte ja dann eventuell relativ zeitnah in die Tat umsetzen. Dies empfehlen wir euch für Paare, denn wenn man die Sendung gemeinsam schaut, sollte man anschließend am besten auch darüber sprechen, im besten Falle zieht man sich aber einfach ins Schlafzimmer zurück und nimmt sich die Tipps zu Herzen, es schadet ja zumindest nichts diese einfach mal auszuprobieren und in die Tat umzusetzen. Einige unserer Redaktionsmitglieder haben dies natürlich auch getan, bereut haben Sie dies laut eigener Aussage nicht. Die Doku läuft noch bis zum 10.12.2014 im WDR/SWR, die aktuellen Sendetermine gibt es hier.

Sexkontakt.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.